"Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat."    Martin Luther

Der Kindergarten befindet sich seit 1999 in den Räumen des umgebauten Pfarrhauses, umgeben von einem großen naturbelassenen Außengelände, gegenüber dem Volkspark Friedrichshain. Die Räumlichkeiten bieten Platz für 32 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zur Einschulung. Um den altersspezifischen Entwicklungen der Kinder gerecht zu werden, arbeiten wir in zwei Gruppen mit kleiner Altersmischung (2 - 4 Jahre und 4 - 6 Jahre), in denen auch Kinder mit erhöhtem Förderdarf integriert sind. Im Tageslauf gibt es auch gruppenübergreifende Zeiten (Morgenkreis, Projekte, Bringe- und Abholzeiten).
Ausgangspunkt für unser tägliches Planen und Handeln ist der Situationsorientierte Ansatz unter Berücksichtigung des Berliner Bildungsprogramms (BBP), wobei der religionspädagogische Aspekt im Besonderen bedacht wird. Dabei verstehen wir Bildung immer als einen ganzheitlichen Lernprozess. Darüber hinaus verstehen wir uns als ein Ort der Begegnung, wo Kinder und Erwachsene mit Achtung und Respekt zusammen kommen - ein Ort, der Erfahrung von Verlässlichkeit, Geborgenheit und Orientierung ermöglicht und im weiteren Sinne Gemeinschaft und Verbundenheit stiftet.
Die Zusammenarbeit mit den Eltern im Interesse der Kinder ist fester Bestandteil unserer Arbeit.

Die Eckdaten:
Träger: Ev. Kirchgemeinde St. Bartholomäus
Zahl der Plätze:  32
Betreuungsalter: 2 bis zur Einschulung
Öffnungszeiten: 7.30 bis 17.00 Uhr
Schließzeiten: 3 Wochen Sommerferien, zw. Weihnachten und Neujahr, Teamtage, Brückentage
Essen: Caterer LUNA GmbH (www.luna.de)

Pädagogisches Profil:
- Situationsorientierter Ansatz / Berliner Bildungsprogramm (BBP)
- Bewegungsraum nach Elfriede Hengstenberg
- Besondere Projekte: Spielzeugfreie Zeit
- Gärtnern in Hochbeeten

Anmeldung:
Termin für Besichtigung und Anmeldung alle 6 Wochen -  bitte telefonisch erfragen.

Kontakt:
Ev. Kindergarten St. Bartholomäus
Friedenstr. 1
10249 Berlin
Tel.: 030 -24 789 23
Mail: kita-bartholomaeus@alice-dsl.de
Leitung: Andreas Trummer